35 - Älteres Haus
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Radevormwald

Das integrierte Klimaschutzkonzept für die Stadt Radevormwald wurde im Jahr 2013 erstellt. Nach einem entsprechenden Beschluss des Rates der Stadt wurde das Klimaschutzkonzept in Zusammenarbeit mit der GERTEC GmbH – Ingenieurgesellschaft, Essen, aktualisiert und dessen Umsetzung sowie der Aufbau eines kontinuierlichen Klimaschutz-Controllings durch den Rat in seiner Sitzung am 10.07.2018 beschlossen. Gleichzeitig wurde die Verwaltung durch den Rat beauftragt, die Förderung eines Klimaschutzmanagers zu beauftragen.

Im Falle einer Förderung eines Klimaschutzmanagers werden durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz , Bau und Reaktorsicherheit die Personalkosten eines zusätzlich eingestellten Beschäftigen für eine Dauer von drei Jahren bezuschusst.

Zu den Aufgaben eines Klimaschutzmanagers gehört die Koordination kommunaler Aktivitäten und Projekte zum Klimaschutz. Er sorgt für die Umsetzung von internationalen Abkommen und Vereinbarungen rund um den Klimaschutz auf regionaler Ebene. In diesem Zusammenhang unterstützt und initiert er die Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes. Neben verwaltungsinternen Maßnahmen soll der Klimaschutzmanager auch privaten Hausbesitzern und der Wirtschaft bei der Durchführung von Klimaschutzmaßnahmen, wie z. B. der energetischen Gebäudesanierung oder der Unterstüzung bei der Recherche und Antragstellung für Fördermittel, beratend zur Seite stehen.

Die Fortschreibung des integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Radevormwald steht hier hier als Download zur Verfügung.

Bei Fragen können Sie sich an den folgenden Sachbearbeiter wenden:

Matthäus Kozinski
Tel. (02195) 606-150
matthaeus.kozinski@radevormwald.de

Logo Bmu

Logo Klimaschutzinitiative

Logo Ptj

GERTEC GmbH - Ingenieurgesellschaft, Essen

mobilité Unternehmensberatung GmbH, Köln

Aktuell

10.09.2019: Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Radevormwald

Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Stadt Radevormwald hier: Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit/ des Termins des Bürgerinformationsabend weiter


09.09.2019: Pressemitteilung: Partnerschaft neu beleben

Intensive und interessante Gespräche hat Bürgermeister Johannes Mans bei seinem Besuch der Partnerstadt Châteaubriant mit dem dortigen Bürgermeister Alain Hunault geführt. „Wir haben uns zweimal zu einem längeren Austausch getroffen“, sagt Bürgermeister Johannes Mans, der am Wochenende die Messe Foire de Béré besuchte. Nach dem Tod von Monique Bigot will Châteaus Bürgermeister das Thema Städtepartnerschaften auf mehrere Schultern verteilen. Bisher waren die Städtepartnerschaften einer Person zugeordnet, die die Position eines stellvertretenden Bürgermeisters innehatte, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Radevormwald. weiter


07.10.2019: Vorlesezeit in der Stadtbücherei:

„Bäumchen, verwandle dich!“ Autorin: Christie Matheson. Wie verändert sich ein Baum im Laufe des Jahres? Das können Kinder erfahren, indem sie blättern, tippen, klopfen, pusten, klatschen – und staunen… weiter


13.-16.09.2019: Pflaumenkirmes in Radevormwald

Pflaumenkirmes in der Zeit von Freitag, 13.09.2019, bis Montag, 16.09.2019, in Radevormwald hier: Verkehrsregelnde Maßnahmen von Montag, 09.09.2019, bis Dienstag, 17.09.2019 weiter


05.09.2019: Oberbergische Projektagentur zur Stärkung der Region gegründet

Kreis und Kommunen haben Gesellschaftervertrag unterzeichnet Oberbergischer Kreis. Die Chancen der REGIONALE 2025 sollen optimal genutzt werden. Das Strukturförderprogramm unterstützt die strukturelle Entwicklung im "Bergischen RheinLand", mit dem Oberbergischen Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem östlichen Teil des Rhein-Sieg-Kreises. Ziel ist es, den Projektraum mit konkreten Vorhaben und Konzepten qualitativ zu verbessern. Von der REGIONALE 2025 profitieren mehr als 700.000 Menschen aus 28 Kommunen. weiter


05.09.2019: Fundsachen August 2019

Neuzugänge im Fundbüro weiter


04.09.2019: Besuch der Foire de Béré in Châteaubriant

Mit einer großen Delegation nimmt die Stadt Radevormwald in diesem Jahr an der Messe Foire de Béré in der französischen Partnerstadt teil. Von Freitag bis Montag ist die Stadt auf dem Gelände der überregionalen Landwirtschaftsausstellung mit einem Stand vertreten. In der Nachbarschaft wird wieder eine große Kirmes zahlreiche Besucher aus der gesamten Region um Châteaubriant anlocken. Da das Sondermotto der Messe „Rund ums Rad“ heißt, werden vom Verein IG Bismarck einige alte Schmuckstücke der Bismarck-Werke aus Bergerhof zu sehen sein. weiter


18.09.2019: Laufende Gespräche

Kurz nach der „Pflaumenkirmes“ bietet die Gleichstellungsbeauftragte Juliane Dyes, wie immer am dritten Mittwoch des Monats „laufende Gespräche“ an. Unterhaltung, Gedankenaustausch, Geplauder, Konversation, Plausch, Meinungsverschiedenheiten, Wortwechsel, Zwiegespräch und Diskussion sind dabei möglich. Die Teilnehmerinnen geben sich dadurch gegenseitig Anstöße, sie entwickeln sich weiter, sie öffnen sich und überdenken ihren Standort. weiter


03.09.2019: Zweiter landesweiter Warntag

Radevormwald. Pünktlich um 10 Uhr werden am kommenden Donnerstag, 5. September, in allen Kommunen in NRW die „Warnmittel“ getestet. Dazu gehören Sirenen, Lautsprecherfahrzeuge sowie der Einsatz spezieller Warn-Apps. Die Warn-Apps „NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) und „Katwarn" lösen per Push-Benachrichtigung eine Warnmeldung aus. weiter


27.08.2019: Pressemitteilung: Behinderungen an der Hermannstraße

Wer in den kommenden Tagen die Kaiserstraße zwischen der Einmündung zur Hermannstraße und Im Springel befahren möchte, muss mit Behinderungen rechnen. weiter