Älteres Haus
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Regionale 2025, das BergischeRheinLand Projekt "Erneuerung der Textilstadt Wupperorte"

Im Februar 2017 hatte Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt die gemeinsame Bewerbung der drei Kreise Oberberg, Rhein-Sieg und Rhein-Berg begrüßt und den Inhalten und Zielen der Regionale 2025 zugestimmt. Im März 2017 erfolgte der Zuschlag für die Durchführung der Regionale 2025 an „Das BergischeRheinLand“ (www.bergisches-rheinland.de).

 

Nach dem Zuschlag wurde seitens der drei beteiligten Kreise sowie des Region Köln/Bonn e.V. ein Themen- und Projektspeicher aufgebaut, eine „Basis-Erfassung“ mit zahlreichen Akteuren und Institutionen durchgeführt und die organisatorischen Voraussetzungen für die Durchführung des Strukturprogramms geschaffen.

 

Zwischenzeitlich wurde die Regionale 2025 - Agentur mit Sitz in Bergisch-Gladbach gegründet. Wie in der Februar-Sitzung dieses Jahres berichtet, hat die Verwaltung, unterstützt durch das Architekturbüro Böll in Zusammenarbeit mit dem Stadtplaner und Projektentwickler Dieter Blase, mit der Erarbeitung eines ersten Konzeptes für die Bewerbung als Regionale 2025 - Projekt begonnen.

 

Dieses Konzept wurde anhand eines von der Regionale 2025 - Agentur erarbeiteten Projektbogens weiter ausdifferenziert. Um den Stichtag für die Bewerbungsfrist halten zu können, hat sich die Stadt Radevormwald am 07.06.2018 unter dem Projekttitel „Erneuerung der Textilstadt Wupperorte“ als Regionale - Projekt beworben. Ziel dieses Projektes ist das Anstoßen eines ganzheitlichen städtebaulichen und strukturellen Erneuerungsprozesses der drei ehemaligen Textilstandorte an der Wupper und ihrer Umgebung. Dieser soll innerhalb von 10 Jahren in Kooperation verschiedener privater und öffentlicher Akteure umgesetzt werden. Das Besondere an dieser Konzeption ist, dass sich die Projektbausteine „Anbindung der Textilstadt Wupperorte an die (private) Eisenbahnverbindung Wuppertal - Wuppertalsperre“, „Anbindung an das regionale Radwegenetz“, „Tourismus“, „Neues Wohnen“ und „Neue Arbeit“ gegenseitig stützen und vor dem Hintergrund der einmaligen Verbindung von Industriearchitektur, Landschaft und Fluss fördern. Ebenso stellt dieses Projekt eine Ergänzung des Integrierten Handlungskonzeptes Wupperorte mit seinem eher sozialen Schwerpunkt dar.

 

Mit der Einreichung des Projektbogens wurde der erste Schritt für eine Bewerbung als Regionale 2025 - Projekt initiiert. Wird dessen grundsätzliche Eignung festgestellt, gilt es das Projekt in den nächsten 1 - 2 Jahren gemeinsam mit der Regionale 2025 - Agentur und mit Hilfe des Oberbergischen Kreises in der Form zu qualifizieren, dass es eine möglichst hohe Projektkategorie erreicht und somit eine möglichst hohe Förderpriorität erhält. Ziel dieses Qualifizierungsprozesses ist nicht nur eine inhaltliche Ausarbeitung der einzelnen Projektbausteine und ihrer Fördermöglichkeiten, sondern auch die Findung, Aktivierung und Bindung von öffentlichen und privaten Projektpartnern.

 

 

Ansprechpartner:

 

Burkhard Klein

Leiter Bauverwaltungsamt

Telefon: 02195/606-205

E-Mail: burkhard.klein@radevormwald.de

 

Elisabeth Böhmer

Bauverwaltungsamt/Stadtplanung

Telefon: 02195/606-188

E-Mail: elisabeth.boehmer@radevormwald.de

Aktuell

16.05.2019: Pressemitteilung: Sekundarschüler beim Bürgermeister

Bürgermeister Johannes Mans hat Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Rade, meine Stadt“ aus der Sekundarschule als Gäste im Rathaus empfangen. Die Gruppe aus Schülern der Stufen fünf bis sieben hatte zuvor bereits einen Stadtrundgang unternommen und die Stadtbücherei und das Heimatmuseum besucht. Informationen gab es zum Stadtesel, den Künstlerin Cindy Kuhn-Chuang vor einigen Jahren gebaut und bemalt hatte, und zum auf die Wand aufgesetzten Stadtzeichen, den vier Kirchtürmen. weiter


16.05.2019: Pressemitteilung: Basar im „Life“ auf der Brede

Die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendtreffs „Life“ auf der Brede (hinter der Schule) organisieren für Sonntag, 26. Mai, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr, einen Flohmarkt für Kindersachen. Eltern und Kinder sind eingeladen, ihre ausgemusterten Spielzeuge, Kleidungsstücke und Schätze vom Dachboden und aus dem Keller zu kramen und sich einen Platz auf dem Flohmarkt zu sichern, wirbt Jochen Pries vom „Life“. weiter


14.05.2019: Krimilesung mit Martina Kempff, in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei bietet eine Autorenlesung Krimi-Autorin Martina Kempff: Donnerstag, 4. Juli, Beginn 19.00 Uhr, in der Stadtbücherei Radevormwald, Schlossmacherstraße 4-5 Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: Tel.: 02195 932177 oder in der Stadtbücherei weiter


Pressemitteilung: Holzarbeiten am Gartenhaus

Ein Gerüst ist derzeit um das Rokoko-Gartenhaus an der Telegrafenstraße aufgebaut. Handwerker mehrerer Gewerke sind im Auftrag der Stadt dort beschäftigt. weiter


07.05.2019: Pressemitteilung der Stadt Radevormwald

Post von der Stadt für 170 Eltern von Fahrschülern Zahlreiche Eltern von Fahrschülern erhalten in den kommenden Tagen Post vom Schulamt der Stadt Radevormwald, teilt Schulamtsleiter Jürgen Funke mit. Darin wird den Eltern mitgeteilt, dass sich für die Beförderung der Kinder zur Schule einiges ändern wird. So werden 170 Kinder in Zukunft mit Bussen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) der Linien 626 und 339 fahren müssen. Das Liniennetz dafür wird erweitert. weiter


07.05.2019: Fundsachen April 2019

Neuzugänge im Fundbüro weiter


26.05.2019: Wie bekomme ich meine Briefwahlunterlagen?

So bekommen Sie Ihre Briefwahlunterlagen. Sie können am Wahltag nicht in Ihr Wahllokal gehen, weil Sie zum Beispiel erkrankt oder verreist sind? Kein Problem! Das Wahlamt schickt Ihnen auf Antrag Ihre Wahlunterlagen zu - auch an den Urlaubsort. Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen können bis zum 24.05.2019, 18:00 Uhr mündlich (jedoch nicht telefonisch), schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich machen, kann der Antrag noch bis zum Wahltage, 15:00 Uhr, gestellt werden. weiter


02.05.2019: Die Stadt Radevormwald lädt ein! Gestaltung des Kinderspielplatzes Jahnplatz

Hallo liebe Kinder und Eltern! Es ist soweit, am Montag, dem 6.5.2019, in der Zeit zwischen 16.00 – 18.00 Uhr sollt Ihr Ideen entwickeln, wie Euer neuer Spielplatz im Wohngebiet „Jahnplatz“ aussehen soll. weiter


02.05.2019: Pressemitteilung: Die Stadt Radevormwald verschönert den Eingangsbereich des Rathauses.

Im Auftrag des Gebäudemanagements ist mit Arbeiten an einigen Fassadenteilen im Eingangsbereich des Rathauses, Hohenfuhrstraße 13, begonnen worden. weiter


25.05.2019: Vorlesezeit in der Stadtbücherei: „Giraffes Can’t Dance“

(Autor: Giles Andreae). In deutscher und englischer Sprache – mit Jutta Wichert-Schwiergolik vom Mortimer English Club! Zuerst ist Giraffe Gerald sehr tollpatschig, doch eines Tages passiert etwas Wunderbares… weiter