17 - Felder, die Stadt im Nebel
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Radevormwalder Musikschule e.V.

MusikschuleDie Radevormwalder Musikschule e.V., gegründet 1984, übernahm die Aufgaben der damaligen Jugendmusikschule Radevormwald.

Zur Zeit werden 820 Schüler von 39 Lehrkräften vor allem in den Räumen der allgemeinbildenden Schulen (Gymnasium, Realschule, Grundschulen) unterrichtet. Die Radevormwalder Musikschule gliedert sich in vier Fachbereiche:

Musikalische Grundstufe:
Musikgarten, Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung, "Schnupperkurse"

Instrumentalunterricht:
Akkordeon, Blockflöte, Bratsche, Bass, Gesang, Gitarre, Klarinette, Klavier, Keyboard, Oboe, Querflöte, Schlagzeug, Saxophon, Violine

Ballettschule:
Klassisches Ballett, Moderner Tanz, Ballett im Vorschulalter, Erwachsenenballett, Stepptanz

Abteilung Rock, Pop, Jazz:
Bandunterricht, E-Gitarre, E-Bass, Keyboards, Saxophon, Gesang, Schlagzeug, Percussion


Weitere Schwerpunkte der Radevormwalder Musikschule sind:

Zusammenspiel in Spielkreise oder Ensembles:
Bigband, Kammerorchester, Blockflötenspielkreis, Akkordeonspielkreis, Gitarrenensemble/ gemischtes Ensemble, Schlagzeugensemble, Renaissance-Spielkreis, Erwachsenenspielkreis Blockflöte

Theorieunterricht

Unterrichtskooperationen mit allgemeinbildenden Schulen:
Bläserklasse Theodor-Heuss-Gymnasium, Musikzirkus/ Instrumentalunterricht der Klasse 3 GGS Stadt

In mehr als 25 Veranstaltungen pro Jahr zeigen Lernende und Lehrende der Radevormwalder Musikschule Ergebnisse aus der Unterrichtsarbeit.


Radevormwalder Musikschule e.V.
Schulzentrum Hermannstraße
Hermannstraße 21
42477 Radevormwald

Nebeneingang Parkplatz Gymnasium

Telefon: 02195 / 9429876

Leiter der Musikschule: Michael Borner und Bert Fastenrath
Leiterin der Ballettschule: Nikola Wähner
Verwaltung: Regina Kühn
Vorsitzender: Jürgen Greif

Öffnungszeiten des Büros:
Mo.-Fr. 10:00 - 12.30 Uhr
Di & Do. 15.00 -18:00 Uhr

Sprechstunde der Schulleiter:
Mo.und Mi. 10.00 -12.00 Uhr und nach Vereinbarung


Zur Homepage der Radevormwalder Musikschule e.V.

Aktuell

06.08.2020: Kollenberg-Wald ist angeknackst

Gefahren durch Trockenheit und Schädlinge – Baumfällungen aus Verkehrssicherungsgründen notwendig. Bernhard Priggel vom Landesbetrieb Wald und Forst, der sich seit Jahrzehnten um den Stadtwald kümmert, macht sich große Sorgen um die Radevormwalder Waldflächen. weiter


03.07.2020: Kommunalwahl am 13. September 2020

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht weiter


31.07.2020: Pressemitteilung

Stadt erhält 252.000 Euro für eine ökologische Aufwertung der Wupperorte für das Großprojekt „Starke Quartiere – starke Menschen“ weiter


20.07.2020: Fundsachen März - Juni 2020

Neuzugänge im Fundbüro weiter


03.06.2020: Ferienspaß 2020

Rader Ferienspaß unter besonderen Voraussetzungen! Dieses Ferienspaßheft 2020 entstand unter den Unwägbarkeiten der Einschränkungen durch die „Corona-Pandemie“. Aus Gründen der sich verändernden Verordnungen entschieden wir uns für Flexibilität und einen möglichst späten Druck des „Heftes“. weiter


09.07.2020: Finanzielle Unterstützung für Vereine - Sonderprogramm Heimat Tradition Brauchtum

weiter


07.07.2020: Fahrbahn und Rad- und Gehweg entlang der B 483 nach Hückeswagen werden saniert

Am 8. Juli beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg mit der Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 483 zwischen Hückeswagen und Radevormwald-Rädereichen. weiter


07.07.2020 Halbzeitbilanz beim Stadtradeln

Radevormwalder radeln aktuell erfolgreich für mehr Radverkehr Das Motto „Stadt auf der Höhe“ sagt schon viel für die hiesigen Radfahrer aus, denn wer nach Radevormwald kommt oder nach seiner Radtour wieder dorthin zurück will, der muss schon ein paar Höhenmeter zurücklegen, um wieder anzukommen. Umso erfreulicher fällt die erste Zwischenbilanz beim Stadtradeln aus. weiter


07.07.2020: Regierungspräsidentin übergibt Förderbescheid für „life-ness“ und Wupperorte

Auf Einladung der Bezirksregierung war Bürgermeister Johannes Mans zu Gast in Köln. Regierungspräsidenten Gisela Walsken überreichte dem Bürgermeister einen Förderbescheid in Höhe von 2,2 Millionen Euro. weiter


06.07.2020: Energieberatung für die Herbecker startet

Nachdem im vergangenen Jahr eine Energie-Bestandsaufnahme vorgestellt und veröffentlicht worden war, können sich die Herbecker Anwohner, die im Bereich Dahlhauser Straße und Herbecker Straße wohnen, jetzt konkret über mögliche Energieeinsparungen informieren. weiter