Kirschbäume am Straßenrand
Hauptnavigation

Veranstaltungen

Bürgerbus

http://www.radevormwald.de/imperia/md/images/cms222/stadtinfo/buergerbus_300x194.jpgSeit dem 1. Juni 2004 gibt es in Radevormwald einen Bürgerbus, der Teil des ÖPNV ist.

So haben Nicht-Motorisierte vor allem in den Außenbezirken die Möglichkeit, nach Fahrplan mit einem öffentlichen Verkehrsmittel in die Innenstadt sowie zum Wupper-Markt zu kommen.

Ausgangshaltestelle ist immer der Busbahnhof. Aufgrund geringer Fahrgastzahlen wird am Dienstag und Freitag nachmittags kein Fahrbetrieb unterhalten.

Außerdem wird sonntags die Möglichkeit geboten, mit einem so genannten „Gottesdienst-Bus“ aus vielen Bereichen die Kirchen in der Innenstadt zu den Gottesdiensten zu erreichen und auf Wunsch auch zurück gefahren zu werden.

Bei dem Bürgerbus handelt es sich um einen Kleinbus, der 8 Personen gleichzeitig befördern kann und nach einem festen Fahrplan verkehrt.  Seit April 2019 ist es der 3. Bus vom Bürgerbus-Verein, und zwar ein Mercedes-Sprinter.  Da sich die Fahrerinnen und Fahrer ehrenamtlich zur Verfügung stellen und nur für ein Dankeschön das Lenken übernehmen, sind Fahrpreise ohne städtische Zuschüsse möglich.

Die Fahrpreise orientieren sich an den VRS-Tarifen, wobei durch Kauf einer Mehrfahrtenkarte bei Erwachsenen der Einzelpreis von 1,80 € auf 1,70 € gesenkt werden kann. Kinder von 6 – 14 Jahre zahlen 1,00 €. Schwerbehinderte mit amtlichem Ausweis und gültiger Marke werden kostenlos befördert. Wer eine für Radevormwald gültige Fahrkarte von VRS, Westfalentarif und NRW-Ticket hat, wird kostenlos mitgenommen.

25 Fahrerinnen und Fahrer haben sich gemeldet und eine theoretische und praktische Prüfung sowie einen Gesundheitscheck absolviert. Der Einsatz erfolgt ca. zwei halbe Tage im Monat.

Den aktuellen Fahrplan ab 2. Januar 2018 finden Sie hier zum Download, gedruckte Exemplare gibt es im Bus, in vielen Geschäften sowie im Rathaus.

Wer nicht mit dem Bus fahren, die Aktion aber unterstützen will, kann Mitglied im Bürgerbus-Verein werden. Der Mindestjahresbeitrag beträgt 24 € im Jahr.

Wer nähere Informationen wünscht, erhält diese vom 1. Vorsitzenden:

 

Bürgerbus-Verein Radevormwald e. V.

Eberhard Wolff, Karpfenweg 3,
42477 Radevormwald
Tel. 0 21 95/37 57

Telefon im Bus 01 51/17 33 69 90
Email: info@buergerbus-radevormwald.de
Website des Bürgerbusvereins: www.buergerbus-radevormwald.de/


Bürgerbusfahrplan 2018- (PDF-Datei)
Streckenführung (Stand: 2018 - PDF-Datei)

 

Erkundungsfahrten mit dem Bürgerbus

Wenn Sie als Einheimischer etwas mehr von Radevormwald sehen wollen, so können gleichzeitig bis zu 4 Personen für 1,80 Euro pro Person zur Erkundungsfahrt starten. Der Bürgerbus-Verein Radevormwald e.V. bietet Ihnen aber auch die Möglichkeiten, dass Sie Ihrem auswärtigen Besuch etwas von Ihrer Heimatstadt zeigen können.

Der Bürgerbus-Verein Radevormwald empfiehlt dafür, am Montag und am Mittwoch jeweils nachmittags ab 14.05 Uhr die Linienfahrten nach Honsberg über Heide, Kräwinkel, Heidersteg sowie die große Stadtring-Tour mitzufahren. Einige Erklärungen gibt Ihnen die Fahrerin/der Fahrer. Der Bus startet am Busbahnhof.

Download Flyer Erkundungsfahrten

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.buergerbus-radevormwald.de

 

Kaffeefahrten nach Filde

Mittwochs gibt es eine Kaffeefahrt nach Filde

Um 15 Uhr fährt der Bus ab Busbahnhof. Im Landhaus Filde können Sie als Sonderangebot ein Kännchen Kaffee, eine Waffel mit Kirchen und Sahne zum Preis von 7,00 € bekommen. Sie haben bei schönem Wetter Gelegenheit, draußen zu sitzen und auch einen Spaziergang zu unternehmen. Sie können auch schon früher auf der Honsberg-Strecke oder im Stadtring an einer anderen Haltestelle einsteigen und zum gleichen Preis mitfahren.

Um 17.10 Uhr erfolgt die Rückfahrt, Sie werden zur Ausgangshaltestelle gebracht. Bitte rechtzeitig anmelden.

Aktuell

16.07.2019: Pressemitteilung: Kein Angebot bei Breitband-Ausschreibung

Der Ausbau der Versorgung mit schnellem Internet in den Radevormwalder Außenortschaften verzögert sich. Das berichten Bürgermeister Johannes Mans und Beigeordneter Frank Nipken als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG). „Auf unsere Ausschreibung haben sich Bewerber gemeldet, letztlich hat aber keiner ein konkretes Angebot abgegeben“, sagen beide. weiter


10.07.2019: Vollsperrung der Kaiserstraße

Vollsperrung der Kaiserstraße zwischen den Einmündungen B 229 und der Stadtstraße Im Springel in Radevormwald, in den Sommerferien, in der Zeit von Montag, 15.07.2019, bis Dienstag, 27.08.2019 weiter


10.07.2019: Vollsperrung der B 229

Vollsperrung der B 229 zwischen den Ortslagen Eich und Linde in Radevormwald, in den Sommerferien, in der Zeit von Montag, 15.07.2019, bis Dienstag, 27.08.2019 weiter


08.07.2019: Kaiserstraße wird gesperrt

Arbeiten an Versorgungsleitungen der Stadtwerke Radevormwald (SWR.) in Teilen der Kaiserstraße ziehen in den Sommerferien ab dem 15. Juli eine Vollsperrung und damit einige Verkehrsbehinderungen nach sich. Gearbeitet wird im Bereich der westlichen Kaiserstraße von der Einmündung zum Kommualfriedhof bis kurz vor die Einfahrt zu „Im Springel“. Das teilt die Stadt mit. Der Fußgänger- und Radverkehr soll auf der gesamten Strecke gewährleistet werden. weiter


05.07.2019: Pressemitteilung: Bergischer Seniorentag

„Das Gute am Alter …“ Bergischer Seniorentag in Radevormwald Die Seniorenbeiräte von Radevormwald und des Bergischen Städtedreiecks organisieren unter dem Titel „Das Gute im Alter …“ für Samstag, 20. Juli, zum vierten Mal einen Bergischen Seniorentag. Ehrengast ist Franz Müntefering, früherer Bundesminister, SPD-Vorsitzender und Vorsitzender Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BagSO). weiter


17.07.2019: Laufende Gespräche

Die Jahresmitte ist schon erreicht und während des „laufenden Gesprächs“, dass die Gleichstellungsbeauftragte, Juliane Dyes, wie an jedem dritten Mittwoch im Monat anbietet, ist Unterhaltung, Gedankenaustausch, Geplauder, Konversation, Plausch, Meinungsaustausch, Wortwechsel, Zwiegespräch und Diskussion möglich, damit die Teilnehmerinnen sich gegenseitig Anstöße geben, sich weiterentwickeln, sich öffnen und ihren Standort überdenken. Die Gruppe macht sich auf, ohne zu eilen und ohne zu hetzen. Bei der ca. zweistündigen Wanderung für Frauen geht es hinaus, um unsere Stadt gemeinsam zu erleben. weiter


01.07.2019: Fundsachen Juni 2019

Neuzugänge im Fundbüro weiter


26.06.2019: Pressemitteilung: Bürgermeister bei Trauerfeier für Monique Bigot

Mit einer großen Trauerfeier hat sich die französische Partnerstadt am Dienstagnachmittag in der katholischen Hauptkirche von Monique Bigot verabschiedet. Die 73-jährige, die in Châteaubriant für die Austauschaktivitäten mit Partnerstädten zuständig war, war am vergangenen Freitag verstorben. Monique Bigot hat die Freundschaft auch zu Radevormwald über vier Jahrzehnte unterstützt und geprägt. weiter


24.06.2019: Monique Bigot gestorben

Motor der Städtepartnerschaft zu Châteaubriant Monique Bigot, seit Jahrzehnten Motor und unermüdliche Antreiberin der Städtepartnerschaft zwischen Radevormwald und Châteaubriant, ist am vergangenen Freitag im Alter von 73 Jahren gestorben. Seit der offiziellen Beurkundung im Jahr 1981 hat sich die ehemalige Lehrerin nicht nur um die Verbindung zu Radevormwald, sondern auch um die deutsch-französische Freundschaft auf verschiedenen Ebenen und Wegen verdient gemacht. weiter


12.06.2019: Vorlese-Aktion in der Stadtbücherei

Samstag, 29. Juni 2019, 11.00 Uhr – ca. 11.45 Uhr: Vorlesezeit in der Stadtbücherei: “The Snail and the Whale“ (Deutscher Titel: „Die Schnecke und der Buckelwal“). Autorin: Julia Donaldson; Illustrationen: Axel Scheffler. In deutscher und englischer Sprache – mit Jutta Wichert-Schwiergolik vom Mortimer English Club! weiter